20 Jahre war sie ein Highlight im Saalbach Hinterglemmer Eventkalender. Im März 2012 – konkret in der Zeit vom 21. bis 25. 3. 2012 – übersiedelt die Puntigamer Musikanten Ski WM nun vom Austragungsort der Alpinen Ski WM 1991 in den der Alpinen Ski WM 2013: nach Schladming – Rohrmoos.

Unverändert bleibt das bestens bewährte Programmschema der Veranstaltung. So wird die 21. Puntigamer Musikanten Ski WM in Schladming – Rohrmoos mit einem Open Air Konzert am Mittwoch auf der Tauernalm eröffnet. Am Donnerstag folgt der Hüttenzauber, auf verschiedenen Hütten im Skigebiet – diese beiden Veranstaltungen sind bei freiem Eintritt zu besuchen! Die beiden Winterfestivals am Freitag und Samstag und der Frühschoppen am Sonntag finden im geheizten Festzelt im neuen WM Park Schladming statt. Insgesamt geben sich über 30 Musikgruppen aus Österreich, Deutschland, Slowenien und Südtirol bei der Musikanten Ski WM die Ehre. Und dass die Weltmeister unter den Volksmusikanten ausgerechnet auf der WM-Strecke von 2013 ermittelt werden, verspricht neben toller Musik auch spannende Titelkämpfe, bei denen der Spaß nie zu kurz kommt.
Die Geschichte der Puntigamer Musikanten Ski WM …
Die Idee wurde bei einem „Blitzer“ – das ist auf gut pinzgauerisch ein feucht-fröhlicher Abend – im Winter der Alpinen Ski WM 1991 in Saalbach Hinterglemm geboren. Der eine, Bartl Gensbichler, kommt als ehemaliger Rennläufer im Alpinen Skiweltcup aus dem Sportlerlager. Der andere, Hans Lechner, ist ein Vollblutmusikant aus der Steiermark.
Sie wollten ein Festival schaffen, das Sport und Unterhaltung verbindet und den Fans „Stars zum Anfassen“ bieten. Im März 1992 wurde der erste Musikanten Ski-Weltmeister auf der Weltmeisterschaftspiste Zwölferkogel ermittelt.
Nach 20 Jahren hat die Musikanten Ski WM Kultstatus. Aber nicht nur große Namen wie die Zillertaler Schürzenjäger, die Stoakogler, die Mooskirchner … spielten auf der Musikanten Ski WM-Bühne auf, für viele Nachwuchsgruppen war diese Veranstaltung das Karrieresprungbrett.