Auch 2012 lautet das Motto „Rock den Park“ für alle europäischen Nachwuchs Slopestyler!
Bereits in der neunten Saison ist auch 2012 wieder die Chill and Destroy Slopestyle Tour am Start…
und dieses Mal auch wieder im Nightpark Hinterglemm presented by Roxy, wo am 17. März der Park von allen Freeskiern so richtig gerockt wird!!!

Zeitplan:
08:30-10:00 Akkreditierung Talstation Bergbahn, oder direkt bei der BIP-Ausgabe im Funpark
ab 09:15 -ca. 10:45 Training
ca. 10:45-11:00 Rider’s Meeting Red Bull Zelt (Park)
ca. 11:00 -12:30 Qualifikation -Session
ca. 12:30 -13:15 Auswertung/Pause OPEN PARK
ca. 13:15 -14:00 Finale
ca. 15:00 Siegerehrung am Red Bull Zelt
Mehr Infos & Anmeldung unter: www.chillanddestroy.com.
Neu bei der CaD Tour ist,
es wird weiterhin getrennte Tourwertungen (Snowboard & Freeski) geben, jedoch wird es auch in der kommenden Saison wieder einige “Mixed-Events” geben, bei denen Snowboarder UND Freeskier am gleichen Tag zusammen im Funpark ihre Performance zeigen können. Das garantiert eine super Stimmung und unterhaltsame Heats…
Das Teilnehmerlimit wird auf insgesamt 80 Starter je Event begrenzt sein! Ansonsten bleibt alles beim Alten: Super Stimmung, easy und chilliger Contestablauf, trotzdem professionelle Administration, feines Rider Goody Pack, free BBQ & Drinks in der Riders Lounge, einfach “Chill and Destroy” – DIE Plattform für alle Nachwuchs-Shredder…
CAD-Girls-Tourstopps:
Bei allen CAD-FreeskiTourstopps gibt es eine Wertung für Girls! Dafür werden sich bei diesen Girls-Tourstopps jeweils die zwei Erstplatzierten für das CAD-Finale/DM in Uttendorf in der Weißsee Gletscherwelt qualifizieren. Eine Wertung gibt es ab drei Teilnehmerinnen!
Die Qualifikation bei den CAD-Tourstopps:
Die Qualifikation wird als JAM Session ausgetragen (abhängig von der Teilnehmerzahl). Bei der Session haben die Rider zwischen 45 und 90 Minuten Zeit um so viele Läufe wie möglich zu machen. Davon zählt der beste Run. Daher macht es auch nichts, wenn jemand mal einen nicht ganz perfekten Lauf hinlegt. Die Läufe der Fahrer werden von Judges bewertet.
Das Finale bei den CAD-Tourstopps:
Für das Finale qualifizieren sich die besten 5 Rider je Kategorie. Der Modus wird am Contest-Tag von den Judges festgelegt. Möglich ist ein “Heads up”-Finale oder eine “best of 3 Runs”-Variante.