Doris Günther aus Zell am See hat heute ihre Snowboardkarriere beendet. Sie tritt vom aktiven Snowboardsport zurück. Ihre größten Erfolge waren der Gewinn des Gesamtweltcups 2008/2009, 2 Silbermedaillen bei der Weltmeisterschaft in Gangwon 2009 und die Bronzemedaille in La Molina 2011.

…und die Reise geht weiter…

….. nur das Umfeld verändert sich.

Heute habe ich meinen Rücktritt vom aktiven Snowboardsport erklärt. Dies bedeutet für mich gleichzeitig das Ende eines wunderschönen, emotional sehr intensiven, manchmal auch schwierigen aber zu jeder Zeit erfüllten Lebensabschnitts. Die Entscheidung lag ja bereits in der Luft, während der Saison fiel es mir aber noch schwer, loszulassen. Zum Saisonende spürte ich aber dann immer mehr, dass die „Luft draussen ist“ und dass der Abschied für mich zum jetzigen Zeitpunkt stimmig ist. Nun warten neue Aufgaben und Herausforderungen auf mich. Bereits im Mai werde ich ins Arbeitsleben einsteigen, die Tiroler Firma AustriAlpin wird meine neue Wirkungsstätte!

Ich möchte mich bei ALLEN Weggefährten für die wunderbare Zeit bedanken. Vieles werde ich vermissen, vieles auch nicht;-) Aber es war mit Sicherheit etwas ganz Besonderes, die Chance zu bekommen, mich als Snowboardprofi zu verwirklichen.

Ich sag einfach DANKE.

Doris Günther

Die Verwandtschaft aus Leogang wünscht dir alles Gute für deine Zukunft.