Knapp 800 Freunde, Fans und Zaungäste kamen zur Eröffnungsfeier der Einkehr in Leogang

Seit 27 Jahren arbeitet Anja Jung ganzheitlich für den Menschen. Und seit 2012 ist sie im Badhaus Leogang zu Hause, wo sie, gestützt vom „Fond für Leben lieben“, Menschen in Notsituationen hilft, behandelt, unterstützt oder Zuflucht bietet. Am vergangenen Wochenende wurde die Einkehr „Leicht-Sinn“ eröffnet: Ein Treffpunkt für Menschen, die zwanglos reden wollen. Serviert werden Kleinigkeiten, Kaffee und Kuchen, Getränke – nur Alkohol und Fleisch gibt es nicht (Freitag bis Sonntag 12 bis 17 Uhr geöffnet). Keiner zahlt, sondern jeder gibt, was es ihm wert war. Die Eröffnung feierten hunderte Menschen mit Anja Jung und Einkehr-Chefin Hermine Lerch: Die Trachtenmusikkapelle Leogang spielte, der Chor Impulse sang, die Band Tombeck begeisterte mit ihrem Konzert. Und Ewald Töth nahm seine Hörer und Seminarteilnehmer mit auf eine Reise zum Thema Emotionen und körperliche Leistungsfähigkeit.
[Pinzgauer Nachrichten]