Fußball bringt neue Wertschöpfung. Im Bundesland Salzburg trainieren im Sommer 30 Fußballmannschaften. Sie bringen Fans mit.
Seit voriger Woche bereitet sich der deutsche Spitzenklub Bayer 04 Leverkusen im Tauern Spa Kaprun auf die neue Saison vor. In diesem Sommer trainieren weitere 30 Teams in Salzburg, u. a. der rumänische Erfolgsclub CFR Cluj (Leogang), TSG Hoffenheim (Leogang) oder Al Hilal aus Saudi Arabien.

Die Wertschöpfung für den Tourismus aus den Trainingscamps ist laut Salzburger Wirtschaftskammer enorm: Zu den rund 10.000 Übernachtungen durch die Teams selbst kommen weitere 8000 bis 10.000 Nächtigungen durch Fans und Medienvertreter. Mit Bayer Leverkusen haben Salzburger Land Tourismus (SLT) und die Region Zell am See-Kaprun eine mehrjährige Kooperation vereinbart. SLT-Geschäftsführer Leo Bauernberger dazu: „Nordrhein-Westfalen ist ein sehr wichtiger Zielmarkt für uns. Das Bundesland hat rund 18 Millionen Einwohner, zirka 300.000 Gäste von dort zählen wir bisher jährlich, also gibt es noch Potenzial.“ Salzburg setzt auf drei Standbeine in Nordrhein-Westfalen, sagt Bauernberger: „Fußballcamps, die Skihalle Neuss und das Centro Oberhausen.“ Bei Bundesligaspielen läuft im Leverkusener Stadion eine Bandenwerbung, die Kooperation beinhaltet darüber hinaus ein Medienpaket.
[Pinzgauer Nachrichten]