Vom 25. bis 27. Juli 2014 vereinen sich Profis der Bike-, Freeski-, Slackline- und Snowboard-Szene bei entspannter Atmosphäre zu einem guten Zweck am Gerstreitteich.

Die vierte Auflage von „Lake of Charity“ am malerischen Gerstreitteich in Saalbach-Hinterglemm kündigt ein echtes Feuerwerk an trendigen Sportmöglichkeiten, Wasser-Spaß und akustischen Live-Acts an. Die „Glemmbang Crew “ lädt vom 25. bis 27. Juli wieder zu einem Wochenende voller Lebensfreude, chilliger Atmosphäre und good vibes für den guten Zweck. Bislang wurde nach drei erfolgreichen Events eine Gesamtsumme von 53.500 Euro an bedürftige Familien und Kinder im Pinzgau übergeben. „Lake of Charity“ – ein See voller Wohltätigkeit … doch in erster Linie auch ein See prallvoll mit Sport-Angeboten, die vor allem eines garantieren: in entspannter Atmosphäre mächtig viel Spaß zu erleben. Neben dem Hauptbewerb für Profis und Amateure, dem Springen mit Bikes, Boards und Freeskiern über die massive Wasserrampe ins glasklare Wasser, wird rund um den Gerst reitteich an diesem Wochenende auch jede Menge Actionsport zum Mitmachen für die rund 5000 Zuschauer angeboten. Die Anbieter der verschiedenen Funsportarten und Workshops stellen ihre Leistungen beim „Lake of Charity“ kostenlos zur Verfügung, und so kann sich das Publikum nach Herzenslust beim Waterbombing, Slacklinen, Wakeboarden, Flying Fox, Slip´n´Slide, Bogenschießen oder Skaten austoben. Wenn sich langsam die Dämmerung über die atemberaubende Kulisse rund um den Gerstreitteich senkt und die umliegenden Gipfel im letzten Tageslicht erstrahlen, ertönen feinste Klänge heimischer Bands und akustischer Musikkünstler an den Ufern des Sees, und lokale Gastwirte sorgen mit Barbecue und Cocktails fürs leibliche Wohl. Der Reinerlös der Tombola, Catering und freiwilligen Spenden wird wieder an drei regionale Familien gehen. Weitere Informationen: www.lakeofcharity.at www.facebook.com/lakeofcharity
[Pinzgauer Nachrichten]