Die Knappschaft Leogang hat am 16. März ihre Jahreshauptversammlung beim Hüttwirt abgehalten. Es konnten wieder fast 40 Mitglieder begrüßt werden.
Nach 6 Jahren als Obmann hat Johann Stöckl für diese Funktion nicht mehr kandidiert, bleibt aber im Ausschuss vertreten. Neuer Obmann wurde Sigi Riedlsperger, der ja beruflich in seiner gesamten Arbeitszeit mit dem Bergbau zu tun hatte und damit diese Funktion hoffentlich genau so gut wie die bisherigen Obleute ausfüllen kann.

Obmann-Stv. bleibt wie bisher Hermann Mayrhofer, Kustos des Bergbau- und Gotikmuseums in Hütten. Frau Bürgermeister Helga Hammerschmied-Rathgeb dankte in ihren Grußworten dem bisherigen Ausschuss für die gute Zusammenarbeit und wünscht auch dem „neuen“ Team alles Gute. Sie bedankte sich auch für die Teilnahme der Knappschaft bei vielen Veranstaltungen im Ort und auch für die Unterstützung bei der Wiedereröffnung der Hüttschmiede. Werksleiter Ing. Norbert Lerchl brachte bei der JHV einen guten Überblick über die beim Werk Hochfilzen getätigten Investitionen, wobei vor allem die neue Filteranlage hervorzuheben ist. Das war ein wichtiger Schritt für eine jetzt absolut saubere Umwelt, was auch von allen Einwohnern in Hochfilzen bestätigt wird. Die Teilnehmer der JHV haben die Veranstaltung mit angeregten Diskussionen gemütlich ausklingen lassen.