Ski Alpin Card – schlaue Wintersportler setzen alles auf eine Karte: 338 Pistenkilometer – 3 Skigebiete
Mit der begehrten Saisonkarte genießen Schneesportler alle Vorteile der Pinzgauer TOP-Skigebiete.

Die Ski Alpin Card ist der Türöffner zu 338 Pistenkilometern und vielen Angeboten abseits der Pisten im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang, auf dem Kitzsteinhorn Kaprun und auf der Schmitten in Zell am See. Auch diesen Winter stehen die Samstage im Zeichen der Power of Zehn: alle unter 19 Jahren holen sich den Tagesskipass um nur zehn Euro. Alles neu Langweilig wird der Winter im Pinzgau ganz bestimmt nicht, denn die drei Skigebiete warten in der kommenden Wintersaison mit vielen Neuigkeiten auf. Am Kitzsteinhorn sorgen die Black Mamba, eine bis zu 63 % steile Piste und eine neue Funline für noch mehr Abwechslung. Auf der Schmitten garantiert die längste Funslope der Welt, mit Schnecken, Tunnel und Steilkurven für brennende Oberschenkel und im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang wurde mit der neuen „Rosswaldbahn“, einer modernen 6er-Sesselbahn mit Sitzheizung und Bubble, die den „Rosswald-Schlepplift “ ersetzt, weiter in Komfort investiert. Los geht der Winterspaß für Ski Alpin Card-Besitzer am 9. November auf dem Kitzsteinhorn in Kaprun, wo am selben Wochenende vom 9. bis 10. November mit den White Start Games in die Wintersaison gestartet wird. Jetzt schon die Saisonkarte zum Vorverkaufspreis sichern Die Ski Alpin Card und alle anderen Saisonkarten der drei Pinzgauer Skigebiete (Salzburg Super Ski Card, Kitzbüheler All Star Card und die regionalen Saisonkarten der einzelnen Skigebiete) gibt es bis zum 5. Dezember zum Vorverkaufspreis.